html_5 Quartiersmanagement Schiller-Kiez: Bürgerzentrum Schillerkiez
Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Bürgerzentrum Schillerkiez

Ausgangssituation

Die Bewohnerschaft des Schillerkiezes ist hinsichtlich ihrer Zusammensetzung sehr heterogen: hier leben junge Familien und ältere Alleinstehende; Alteingesessene und neu Hinzugezogene; Menschen mit und ohne Migrationshintergrund; Christen, Muslime und Menschen ohne konfessionelle Bindungen und Bezüge. Diese Vielfalt macht den Kiez lebendig und bunt; erfordert aber auch ein hohes Maß an gegenseitiger Toleranz und Akzeptanz. Diese erreicht man in erster Linie durch Kenntnisse voneinander und Umgang miteinander. Von daher gibt es im Schillerkiez einen großen Bedarf an nachbarschaftlichen Kontakten und Begegnungsmöglichkeiten sowie Informationen aus und über den Kiez.

Es gibt zwar im Schillerkiez eine Vielzahl an Einrichtungen und sozialen Treffpunkten für die unterschiedlichsten Zielgruppen. Viele arbeiten in einem gemeinsamen Netzwerk größtenteils organisiert vom QM. Zur Unterstützung und Förderung des vorhandenen sozialen und bürgerschaftlichen Engagements braucht es aber – und das nicht nur im sprichwörtlichen Sinne – ein gemeinsames Dach und eine gemeinsame Organisationsstruktur und Öffentlichkeitsarbeit. Die Notwendigkeit solcher Begegnungsräume wurde durch eine vom Quartiersmanagement Schillerpomenade im Jahr 2011 in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie bestätigt. 

Mit dem Warthe-Mahl konnte bereits erfolgreich ein Begegnungsraum für die Bewohner des südlichen Teils des Quartiers etabliert werden. Im Norden fehlte ein solcher Standort jedoch, weshalb analog auch für diesen Teil des Quartiers ein Bürgerzentrum geplant wurde.

Ziele

Mit der Eröffnung des Bürgerzentrums Schillerkiez in der Mahlower Straße wurde für die Bewohner des Nordkiezes ein Begegnungsraum geschaffen, in dem sie unter anderem eigene Projekte umsetzen können. Ziele des Zentrums sind:

-Vernetzung von bereits bestehenden Angeboten und Trägern im QM Gebiet

-Aufbau einer umfassenden Bürgerarbeit im Kiez zur Verbesserung der nachbarschaftlichen Beziehungen in Kooperation mit Vereinen und Trägern

-Dauerhafte Einrichtung eines Anlaufpunktes für Bürgerbeteiligung im Kiez

-Akquise zusätzlicher Fördermittel die eine Finanzierung über den Projektzeitraum hinaus sicherstellen


Projektlaufzeit:

1.1.2014 - 31.12.2015 und 1.1.2016-31.12.2017

Projektmittel:

108.000 und erneut 108.000€

Ansprechpartner:

Elif Yesilgöz e.yesilgoez[at]nbh-neukoelln[.]de  www.nachbarschaftstreff-schillerkiez.de 

Projektträger:

Nachbarschaftsheim Neukölln e. V.