html_5 Quartiersmanagement Schiller-Kiez: Infobrief Februar 2012
Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Seite in einfacher Sprache

Sperrmüll?

Kiezdokumentation

Kizeköpfe

Download

Aktuelle Termine

Infobrief Februar 2012

Qm Infobrief

Liebe Besucherinnen und Besucher auch wenn es draußen bitterkalt ist, im Schillerkiez beginnt jetzt die heiße Phase der Wahlen zum Quartiersrat. Dazu haben Sie hoffentlich unseren Infobrief erhalten, den wir in den letzten Tagen an alle Haushalte des Quartiersmanagementgebiets Schillerpromenade versendet haben. Darin haben wir Ihnen noch einmal die wichtigsten Eckdaten und Termine für die Neuwahl unseres Quartiersrats mitgeteilt.

An dieser Stelle möchten wir Sie herzlich einladen, sich an der Wahl zum neuen Quartiersrat Schillerpromenade zu beteiligen oder sich selbst als Kandidatin oder Kandidat zu bewerben. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir zwei Informationsveranstaltungen am 08. im Kinder- und Elternzentrum „Am Tower“ und am 10.02. in der Genezarethkirche jeweils um 18 Uhr vorbereitet. An diesen beiden Terminen werden wir Ihnen ausführlich die Rolle und Arbeitsweise des Quartiersrats erläutern. Darüber hinaus haben Sie viel Zeit, uns zum Thema „ein Loch in den Bauch zu fragen“. Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen und besondere Anliegen zur Quartiersentwicklung haben, können Sie diese auch gleich loswerden. Wir werden einen Zettelkasten vorbereiten, in den Sie alle Ihre Wünsche und Sorgen hineingeben können. Seien Sie versichert: Wir kümmern uns um Ihr Anliegen. Und wenn wir den „Fall nicht selbst lösen können“, werden wir uns an die zuständigen Stellen oder Fachexperten wenden.

Aus den Diskussionen innerhalb des bisherigen Quartiersrats und von Besucherinnen und Besuchern unseres Vorortbüros wissen wir, dass das Bedürfnis nach politischer Mitsprache und Beteiligung im Quartier deutlich gewachsen ist. Diese Entwicklung ist nur zu begrüßen und zu unterstützen. Allerdings ist der Quartiersrat als Entscheidungsgremium für Projektideen für eine solche Diskussion nicht in jedem Fall das geeignete Gremium. Deshalb möchten wir Ihnen auch noch andere Möglichkeiten der Beteiligung aufzeigen. Dazu wird Frau Wallentin vom Projekt „Mitreden in Neukölln“ unter dem Motto „Einmischen – Mitreden – Verändern“ am 13.02. ab 17:00 Uhr bei uns im Vorortbüro des Quartiersmanagements Schillerpromenade einen Workshop anbieten und gemeinsam mit Ihnen versuchen, u.a. die Fragen zu klären: Wer trifft in Neukölln eigentlich die Entscheidungen? Wie kommen die zustande? Wer ist daran beteiligt? Wie können Einwohnerinnen und Einwohner Neuköllns Einfluss darauf nehmen? Wann findet die Einwohnerfragestunde statt?

Anhand von Fallbeispielen aus dem Alltag (z.B. Eltern fordern einen Zebrastreifen vor der Schule ihrer Kinder etc.) soll herausgearbeitet werden, welche Strategien und Wege der Einflussnahme am effektivsten sind. Auch andere Wege der Bürgerbeteiligung wie Vereinsarbeit, Bürgerplattform und natürlich auch die Mitarbeit im Quartiersrat und der Vergabejury werden dabei kurz vorgestellt. Dabei werden Sie auch erfahren, worin sich diese Mitwirkungsmöglichkeiten von der kommunalpolitischen Beteiligung unterscheiden.

Besonders eingeladen fühlen sollten sich an dieser Stelle auch unsere migrantischen Nachbarinnen und Nachbarn, Herr Nasser, Mitarbeiter im Projekt und selbst Anwohner im Schillerkiez, wird aus seinen ganz persönlichen Erfahrungen als Elternvertreter berichten. Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann besuchen Sie unsere Veranstaltungen, wir freuen uns auf Sie.

Mit besten Grüßen

Ihr QM-Team Schillerpromenade