html_5 Quartiersmanagement Schiller-Kiez: Infobrief Januar 2013
Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Seite in einfacher Sprache

Sperrmüll?

Kiezdokumentation

Kizeköpfe

Download

Aktuelle Termine

Infobrief Januar 2013

Veränderungen

Wir wünschen Ihnen allen eine frohes und erfolgreiches 2013!

Das neue Jahr bringt gleich erste Veränderungen mit sich: Unsere langjährige Projektleiterin Kerstin Schmiedeknecht verlässt nach 14 Jahres das QM-Team in der Schillerpromenade. Wir wünschen ihr viel Glück und Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe in Spandau und freuen uns auf den einen oder anderen Besuch an ihrer alten Wirkungsstätte.

Als neuer Teamleiter wird Gunnar Zerowsky die Arbeit des Quartiersmanagements fortführen. Er ist langjähriger Anwohner und seit anderthalb Jahren auch Mitarbeiter im Team. So wird er sicherlich einigen im Kiez bereits bekannt sein. Aber auch im Programm Soziale Stadt kündigen sich Veränderungen an: Wer die aktuellen Entwicklungen verfolgt weiß, dass das Programm Soziale Stadtweiteren Kürzungen im Bundeshaushalt unterlag. In Berlin wird am Programm weiterhin festgehalten, aber so genannte investive also Baumittel werden in Zukunft deutlich weniger zur Verfügung stehen. Und so gilt es, vor allem in den Bereichen der Bürgerbeteiligung, des Empowerments und der Selbstorganisationsstrukuren stärkere Entwicklungen in Gang zu setzen. Vieles ist auf diesen Gebieten bereits im Quartier erreicht worden: Das Nachbarschaftscafé Warthe-Mahl, das interkulturelle Beratungszentrum in der Okerstraße, das Elterncafé in der Karlsgartentraße und die Koordinierungstelle für das Bürger und Familienzentrum sind bzw. werden sichtbare Zeichen einer vorausschauenden und nachhaltigen Quartiersentwicklung.

Die Schillerpromenade spielt sicherlich auch im kommenden Jahr eine wichtige Rolle auf dem Berliner Wohnungsmarkt. Als QM Team begrüßen wir die vielen neuen Bewohnerinnen und Bewohner, Kunst- und Gewerbetreibende und natürlich auch Besucherinnen und Besucher. Wir laden alle ein, aktiv und solidarisch an der Gestaltung unseres Kiezes mitzuwirken. Ein gutes nachbarschaftliches Miteinander ist ein wichtiger Baustein für eine positive Entwicklung im Schillerkiez. Gelegenheit zum Austausch haben wir im Dezember bereits auf der Stadtteilkonferenz gehabt. Den Diskurs und die sich daraus ergebenden Ideen zur Kiezentwicklungen wollen wir auch in diesem Jahr wieder aufnehmen und werden über weitere Beteiligungsmöglichkeiten informieren.

Ihr QM Team