html_5 Quartiersmanagement Schiller-Kiez: Infobrief QM
Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Kiezdokumentation

Maxi Kinder - Zeitung der Kita Mini Mix International
Download

Aktuelle Termine

Dienstag, 28. März 2017 , 18:30 Uhr

regelmäßige Mieterberatung

Mittwoch, 29. März 2017 , 16:00 Uhr

Elterncafé in der Karlsgarten-Schule

Donnerstag, 30. März 2017 , 09:30 Uhr

MieterInnenberatung

Donnerstag, 30. März 2017 , 18:30 Uhr

Doppelkopf im RuT

Freitag, 31. März 2017 , 10:30 Uhr

Kiezfrühstück

Dienstag, 04. April 2017 , 18:30 Uhr

regelmäßige Mieterberatung

Mittwoch, 05. April 2017 , 16:00 Uhr

Elterncafé in der Karlsgarten-Schule

Donnerstag, 06. April 2017 , 09:30 Uhr

MieterInnenberatung

Donnerstag, 06. April 2017 , 18:30 Uhr

Doppelkopf im RuT

Freitag, 07. April 2017 , 10:30 Uhr

Kiezfrühstück

Infobrief QM

QM Info Februar 2017

Neue Projekte für den Kiez!

In diesem Monat nimmt das neue Gewerbeprojekt seine Arbeit auf. Neben einer Erhebung des Gewerbes im Kiez sollen Netzwerktreffen organisiert, eine Webplattform erstellt und Konflikte mit Anwohnern gelöst werden. Der Träger für das Projekt ist coopolis, ausführliche Informationen dazu gibts auf unserer Projekteseite.

Auch die Fundraising und Fördermittelakquise startet im März wieder. Nachdem in den letzten zwei Jahren erfolgreich mittel für den Keiz akquiriert wurden, haben QM und Quartiersrat eine Verlängerung und Ausweitung des Projektes beschlossen. Diese sieht neben nun 5 zu betreuenden Vereinen, eine regelmäßighe Sprechstunde und einer Workshopreihe auch noch die Erstellung eines Leitfadens zu Fördermittelakquise für lokale Vereine und Initiativen vor. Mehr dazu auf unseren Projektseiten. 

Im Frühjahr wird ausserdem das Inklusionsprojekt starten. Der Schillerkiez wird auf seine Inklusionsfähigkeit untersucht, Lösungen für Probleme erarbietet und mit allen Akteuren und Interessierten über Ihre Bedarfe und Ideen gesprochen. Am Ende soll neben einem Maßnahmekonzept auch die Umsetzung von kleinteiligen Maßnahmen stehen, um den Kiez für Alle barrierfrei zu gestalten. Außerdem soll ein Netzwerk entstehen, das langfristig die Thematik im Kiez begleitet. Der Träger wird im März mit den ersten Maßnahmen beginnen. Mehr dazu auf der Projektseite.

Für die Verbesserung der Zusammenarbeit der Akteure im Süden des Kiezes wird ein Projekt ausgeschrieben, welches im Sommer starten soll. Hier gibtes die Ausschreibung dazu.

 

 Wir wünschen ein weiterhin frohes Frühjahr und bleibt gesund!