html_5 Quartiersmanagement Schiller-Kiez: Jahn-Sporthalle: aktueller Stand
Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Jahn-Sporthalle: aktueller Stand

Liebe Engagementwillige,


dies ist der aktuelle Stand zu den Aktivitäten für notuntergebrachte Geflüchtete in der Jahnsporthalle.


In folgenden Bereichen SUCHEN WIR NOCH weitere Engagierte:

1. Deutschkurse (laufen schon):
Unterrichtsorganisation:
Feste Unterrichtstage/Zeit:
Montag-Freitag 10-11:30 Uhr alle Gäste
Montag-Sonntag 16:30-18 Uhr alle Gäste
Dienstag & Donnerstag 20:30-22:00 Uhr NUR FRAUEN
Vermittlung von einfachen ersten Sätzen und nützlichen Begriffen, keine detaillierte Grammatik.
Ziel: Erstkommunikation gewährleisten.
Die Anmeldung via Doodle (Linkversand nach Anmeldung im Verteiler) ist verbindlich! Sollte man nicht können bitte Ersatz schicken!!!
Nur wer unterrichten möchte bitte hier anmelden:
https://lists.spline.inf.fu-berlin.de/mailman/listinfo/dekurs-jahnsporthalle
Dringende Fragen an deutschkurse-jsh[at]neukoellnhilft[.]de


2. Unterstützung und Begleitung bei der Wohnungssuche
Dies ist einer der Bereiche, der vielen Geflüchteten sehr am Herzen liegt. Die Unterbringung in einer Sammelunterkunft kann nur eine Übergangslösung sein. Um aktiv am Leben in einem Berliner Kiez teilnehmen zu haben, suchen Geflüchtete oft baldmöglichst in eine eigene Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Das ist prinzipiell auch möglich, denn Asylsuchende dürfen in Berlin noch vor Beendigung des Asylverfahrens, nämlich nach Ende der Unterbringung in der Asylaufnahme spätestens nach 3 Monaten eine eigene Wohnung anmieten. Die Mietkosten übernimmt vor der Anerkennung das Lageso, danach das Jobcenter. Die Wohnungssuche allerdings ist angesichts der angespannten Situation auf dem Berliner Wohnungsmarkt schwierig, angesichts von Sprachhürden und diverser bürokratischer Hindernisse bis
zu einer Kostenübernahme durch die Behörden umso mehr. Kein Wunder also, dass Unterstützung bei der Wohnungssuche von geflüchteten Menschen selbst mit am meisten nachgefragt wird.
In Kooperation mit der Unterstützer*innen-Initiative „Flüchtlingshilfe Britz“ konnten wir in den vergangenen Wochen einigen Flüchtlingen erfolgreich bei der Wohnungssuche helfen und suchen dringend weitere Unterstützer*innen. Einzige Voraussetzungen, die Sie/ Du mitbringen sollten/solltest, sind etwas Zeit, Geduld und Beharrlichkeit.
Interessierte wenden sich bitte an: wohnungssuche[at]lists.riseup.net

Zu den bereits gemachten Erfahrungen und Schritten hin zur eigenen Wohnung gibt’s auch eine Broschüre (deutsch/ englisch) und eine Kurzfassung in 13
Schritten auf arabisch, englisch und deutsch.

In allen weiteren Bereichen sind wir BEREITS AUSREICHEND VERSORGT, möchten hier dennoch einen kleinen Überblick geben:
- Essensausgabe: Wir haben einen Doodlelink aufgesetzt, um die Essensausgabe übergangsweise (für 1,5 Wochen, also bis ca. Sonntag) zu ermöglichen. Dort sind sehr viele Menschen eingetragen, doch leider erscheinen wohl teils nicht alle – insofern bitten wir diejenigen, die dort eingetragen sind, die eigenen Einträge verbindlich zu halten.
- Spenden: Vor Ort kann nichts gelagert werden (ein küchengroßer Raum!), deshalb bemühen wir uns um eine sehr passgenaue, tagesaktuelle Bedarfsliste (Link zeitnah auf Bündnis-Homepage). Langfristig suchen wir nach einer anderen Lösung, wir werden berichten.
- Begleitungen/Übersetzung: Die Liste mit Menschen, die zu Ärzt_innen- und Behördengängen begleiten können, die bereits für den Mariendorfer Weg entstanden ist, wurde auch an die Jahnsporthalle gegeben.
- Kinderbetreuung: eine Kinderbetreuung der (wenigen) Kinder ist für ab nächster Woche geplant.
- Die Planung für Freizeitaktivitäten, Kiezspaziergänge (Schönes und Praktisches) und Sprachcafé laufen.
Ansonsten könnt ihr aktuelle Infos laufend einsehen auf: buendnis-neukoelln.de/ag-fluchtasyl/
Herzliche Grüße
Mailin Lumme
(fürs Orga-Team Jahnsporthalle: NBH Neukölln, QM Schillerpromenade, AG Flucht und Asyl)
Kontakt: jahnsporthalle@neukoellnhilft.de