Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Die Lange Tafel 2014

Auch in diesem Jahr wieder: Die Lange Tafel auf der Schillerpromenade!

Viele kennen sich schon, für andere ist sie eine neue, positive Erfahrung in ihrem neuen Kiez: Die Lange Tafel auf der Schillerpromenade.

Am 05. September bietet die Lange Tafel den KiezbewohnerInnen die Möglichkeit, ihre NachbarInnen nicht nur mal wieder zu treffen, sondern sie auch wirklich kennen zu lernen! Bei einem gemeinsamen Essen können alle NachbarInnen und weitere KiezbewohnerInnen sich austauschen, diskutieren, vielleicht gemeinsam in Erinnerungen an den Kiez schwelgen oder neue Pläne schmieden.  

Dafür lädt das Quartiersmanagement Schillerpromenade alle am 05. September ab 16 Uhr zur Langen Tafel ein. Auf der Schillerpromenade in Höhe des Quartiersmanagementbüro (in der Schillerpromenade 10) baut das QM Tische und Bänke auf und stellt die Getränke bereit. Essen bringen alle TeilnehmerInnen der Langen Tafel für alle mit.

In diesem Jahr wird das leckerste Gericht aber nicht nur, wie sonst, von den Anwesenden gelobt, sondern auch gleich prämiert! Das QM ist nämlich aktuell auf der Suche nach dem leckersten Kiezrezept. Entsprechende Rezepte können bis zum 01.09.2014 per Mail an das QM geschickt werden (info[at]quartiersmanagement[.]de) oder einfach direkt im Büro abgegeben werden. Fertig zubereitet soll das Gericht dann zur Langen Tafel mitgebracht werden wo es von allen Anwesenden probiert und bewertet wird. Das beste Gericht wird gleich vor Ort mit dem Nachbarschaftspreis "Goldener Schiller" prämiert welcher in diesem Jahr von dem ebenfalls anwesenden Neuköllner Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu überreicht wird. Zusätzlich wird das Rezept auch als Tagesgericht in die Menükarte des Nachbarschaftscafes Warthe-Mahl aufgenommen. Mitmachen lohnt sich also! Natürlich ist die Teilnahme an dem Wettbewerb freiwillig und alle, auch nicht an dem Wettbewerb teilnehmenden Gerichte auf der Langen Tafel herzlich willkommen.