html_5 Quartiersmanagement Schiller-Kiez: Schillernde Warthe-Weihnachten im vierten Jahr
Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Seite in leichter Sprache

Sperrmüll?

Kiezdokumentation

Kizeköpfe

Download

Aktuelle Termine

Dienstag, 18. Juni 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Samstag, 22. Juni 2019  12:00 Uhr

Nachhaltigkeitsfest am Herrfurthplatz

Dienstag, 25. Juni 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 02. Juli 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 09. Juli 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 16. Juli 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 23. Juli 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 30. Juli 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 06. August 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 13. August 2019  18:30 Uhr

Mieterberatung

Schillernde Warthe-Weihnachten im vierten Jahr

Herr Biedermann illuminiert den Platz

Der illuminierte Wartheplatz

Herr Biedermann spuckt Feuer
The Ragtime Nightmare String Band
Der brandneue Kiezplan
Selbstgemachte Kiefernsalbe mit der Kita im Wald
Die Laternen der 3b der Karl-Weise-Schule

Ein liebevoll illuminierter Wartheplatz, allerlei Kiezprojekte an den Marktständen, ein Weihnachtsmann, der Goldene Schiller und ein feuer-spuckender Stadtrat: Es muss wieder Weihnachten sein im Warthekiez.

 

Das Jahr 2018 wurde am vergangenen Freitag (7.12.) feierlich von den NachbarInnen im Südkiez verabschiedet. Zum vierten Mal fand der kleine und feine Kiezweihnachtsmarkt auf dem Wartheplatz statt, der eine besinnliche, nicht-kommerzielle Alternative zum allgemeinen Weihnachtsgeschäft bietet. Der Lichtkünstler Moritz Wermelskirch hüllte den Wartheplatz mit seinen Lichtskulpturen auch diesen Dezember wieder in weihnachtliches Licht. An den Marktständen informierten die Kiezprojekte über ihre Angebote: die Schiller-Werkstatt, das Mehrgenerationenhaus in der Mahlower Straße, der Bildungsverbund und die neue Raumkoordination im Schillerkiez kamen mit den NachbarInnen ins Gespräch. Beim Kita im Wald-Projektstand konnten die Kinder sogar eigene Kiefernsalbe über Teelichtern herstellen. Die Veranstaltung wurde vom Quartiersmanagement Schillerpromenade finanziert und vom Evangelischen Friedhofsverband und der Stadt und Land unterstützt, welche die Illumination des Platzes ermöglichte.

Aufmerksamkeit für den Südkiez

Viele AnwohnerInnen im Südkiez betonen wie schön es sei, dass eine solche Veranstaltung auf dem Wartheplatz stattfindet. Noch immer passiere im Südkiez deutlich weniger als z.B. um den Herrfurthplatz herum. Dies hätte selbstverständlich auch Vorteile, allerdings mangele es noch an Angeboten und Vernetzung mit den NachbarInnen. Auch deshalb war z.B. das Südkieznetzwerk wieder mit einem Stand und neuen Materialien vor Ort: der Kiezplan bringt Angebote rund um den Warthekiez zusammen und betrachtet dabei auch Emser- und Siegfriedstraße, sowie die zahlreichen Grünflächen neu. Die Karte gibt damit erstmals einen Überblick über nicht-kommerzielle Aktivitäten vor Ort. Gerade da die Entwicklungen im Kiez so schnell voranschreiten, sei es wichtig Orte der Begegnung zu schaffen und zu halten – so Giovanna von interkular. Mit großen Puzzleteilen wurde die Karte am Stand getestet: Wer kennt das Familienzentrum Vielfalt, das Yo!22 und die zukünftige Jacobi-Kapelle? Wann trifft man sich im Warthe-Mahl und was machen die Prinzessinengärten genau auf den Friedhofsflächen? Holt euch die Antworten und eine liebevoll gestaltete Ausgabe des Kiezplans beim Südkieznetzwerk!

Laternenwettbewerb – der Goldene Schiller

Für den diesjährigen Goldenen Schiller, den Nachbarschaftspreis im Kiez, wurden tolle Laternen selbst gebastelt. Besonders fleißig waren die Kinder der 3b der Karl-Weise-Schule, die aus recycelten Tetra Paks kreative Figuren herstellten. Mit dieser tollen Idee gewann Halla den 1. Preis und somit den Goldenen Schiller! Den zweiten Platz machte Maya, dicht gefolgt von Hassan auf dem 3. Platz. Die Jury bestand dieses Jahr aus VertreterInnen des Kinder-Gruppenrats der Kinderwelt am Feld. Den Kindern wurde der Nachbarschaftspreis am Donnertag noch einmal feierlich in der Karl-Weise-Schule überreicht.

Jochen Biedermann spuckt Feuer

Auf dem Warthe-Weihnachtsmarkt überschlugen sich die Ereignisse geradezu. Man hat gerade noch ein Geschenk vom Weihnachtsmann bekommen, sich mit Popcorn und selbstgemachtem Stockbrot versorgt und schon eine Runde auf den Weihnachtsponys gedreht – und dennoch erst die Hälfte gesehen. Das unangefochtene Highlight, die Illumination des Wartheplatzes durch die 3D-Lichtkunst, wurde dieses Jahr von Stadtrat Jochen Biedermann (B’90/Die GRÜNEN) feierlich eröffnet. Mit vollem Einsatz wurde Herr Biedermann in die Feuershow eingebunden bis er schlussendlich sogar selbst Feuer spuckte. Weiter ging es mit beschwingter Musik von der Ragtime Nightmare String Band, die den gesamten Abend den Markt unterhielt. Am Ende konnte man sogar einen Quartiersmanager und eine Raumkoordinatorin das Tanzbein schwingen sehen.

Die Lichtkunst von Moritz Wermelskirch ist nun weitere vier Wochen auf dem Platz zu sehen. Wir bedanken uns für den rauschenden Jahresabschluss und das Engagement aller Beteiligten Kiezprojekte und wünsche Euch eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

 

Alina Schütze