html_5 Quartiersmanagement Schiller-Kiez: Woche des Besuchs 2013-2015
Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Woche des Besuchs 2013-2015

Ausgangslage

Der Schillerkiez ist von einem hohen Anteil von Bewohnern mit Migrationshintergrund und vielen verschiedenen Religionen und Traditionen geprägt. Während mit Weihnachtsmärkten und Osterfesten christliche Traditionen in der Kiezöffentlichkeit sehr präsent sind, werden die Traditionen und Hintergründe z.B. hoher islamischer Feiertage in der Öffentlichkeit weniger wahrgenommen. Die Woche des Besuchs mit anschließender, interkultureller Abschlussveranstaltung soll dazu dienen, auch Feste anderer Religionen ins Bewusstsein des Kiezes und seiner Bewohner zu bringen und das verbindende Element von gemeinsamen Feiern aller Kulturen im Stadtteil herausstellen. Gerade das Opferfest mit seinen Traditionen der Armenhilfe, des Besuchs von Verwandten und Bekannten und dem Gedenken an die Verstorbenen bietet einen fröhlichen wie besinnlichen Rahmen des Austauschs, der ein nachbarschaftliches aufeinander Zugehen fördert.

Zielsetzung

Ziel ist es, Anwohner aller Konfessionen und kulturellen Hintergründe, sowie migrantische Vereine, Kulturvereine und Kunst-/Kulturschaffende auf den Veranstaltungen zusammen zu bringen. Ziel ist es darüber hinaus, die Identifikation mit dem Gebiet zu erhöhen, den öffentlichen Raum zu beleben, und über das gemeinsame Feiern das nachbarschaftliche Miteinander der unterschiedlichen Bewohnergruppen zu stärken. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Kennenlernen von sowohl islamischen, christlichen als auch anderen religiösen/kulturellen Traditionen. Anknüpfend an den Erfolg des QF2-Projektes „Woche des Besuchs – Markt der Vielfalt“ im Jahr 2012, gilt es, ein buntes interkulturelles Programm anzubieten, dessen Höhepunkt eine gemeinsame Abschlussveranstaltung darstellen soll.

Mit mindestens sieben unterschiedlichen Veranstaltungen an sieben aufeinander folgenden Tagen (anschließend an das Opferfest ab dem 18.10.2013) sollen die nachbarschaftlichen Beziehungen und das Interesse der Nachbarn untereinander für verschiedene Bräuche und Kulturen des Feierns geweckt werden. Für eine Woche steht der Schillerkiez daher unter dem Motto des gegenseitigen Besuchs und Kennenlernens. An verschiedenen Orten im Kiez sollen Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen und Themen des Interkulturellen Miteinanders durchgeführt werden.

Projektmittel: 17.000

Laufzeit: 4. 2013 - 12. 2015

Träger: Socius gGmbH

Kontakt: Josephine Ulrich ulrich[at]socius[.]de 

Projektdurchführung

Publikationen 2013

Flyer

Plakat

Facebookseite

Publikationen 2014

webseite

Protokoll Vorbereitungstreffen 1

Protokoll Vorbereitungstreffen 2

Plakat

Flyer

Publikationen 2015

Sachbericht: