html_5 Quartiersmanagement Schiller-Kiez: samstäglicher Kiezspaziergang
Logo Städtebauförderung durch Bund, Land und Gemeinden Logo Bundesregierung
Logo Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Logo Stadt Berlin
Logo Soziale StadtLogo Bezirk Neukölln
Logo Europäische Union

Kiezdokumentation

Waldzeitung 

Download

Aktuelle Termine

Freitag, 15. Dezember 2017 , 15:00 Uhr

Lichterfest im Schillerkiez

Dienstag, 19. Dezember 2017 , 18:30 Uhr

Mieterberatung

Donnerstag, 21. Dezember 2017 , 09:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 26. Dezember 2017 , 18:30 Uhr

Mieterberatung

Donnerstag, 28. Dezember 2017 , 09:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 02. Januar 2018 , 18:30 Uhr

Mieterberatung

Donnerstag, 04. Januar 2018 , 09:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 09. Januar 2018 , 18:30 Uhr

Mieterberatung

Donnerstag, 11. Januar 2018 , 09:30 Uhr

Mieterberatung

Dienstag, 16. Januar 2018 , 18:30 Uhr

Mieterberatung

samstäglicher Kiezspaziergang

Kiezspaziergang der AnwohnervertreterInnen und lokalen Akteure

Gruppenfoto auf der Schillerpromenade

Am Samstag, den 5. April trafen sich die neugewählten AnwohnervertreterInnen, die MitarbeiterInnen des Quartiersmanagements und lokale Akteure vor dem QM-Büro zu einem gemeinsamen Spaziergang durch dem Kiez. Die Beteiligten konnten so sich gegenseitig und die Probleme des Kiezes besser kennenlernen.

Hr. Zerowsky vor der Genezareth-Kirche

Quartiersmanager Gunnar Zerowsky beginnt mit der Führung durch den Kiez.

Alte Fotos sollen verdeutlichen, wie sehr sich die Schillerpromenade verändert hat. Und eine neue, kleine Veränderung steht bevor: Das Grünflächenamt wird nach Ostern die Bänke auf der Schillerpromenade komplett erneuern!

Nach einem kurzen Stück über das Tempelhofer Feld halten wir vor dem alten Friedhof Ecke Leinestr./Oderstr.

G. Zerowsky deutet auf den Bruno-Taut-Block in der Leinestasse.

Bruno Taut prägte das heutige Erscheinungsbild Berlins in erheblichem Maße mit. Der am 4. Mai 1880 geborene Architekt gestaltete beispielsweise die Hufeisensiedlung in Britz oder "Onkel Toms Hütte“ in Zehlendorf. Auch in der Leinestraße im Schillerkiez hinterließ er seine Spuren. Taut gilt als Vertreter des "Neuen Bauens" und legt bei seinen Planungen insbesondere Wert auf den Einbezug der Freiräume als Außenwohnräume.

Auch eine Infosäule befindet sich vor der Leinestraße 24

Der "Grüne Weg"
Birgit Lange, Leiterin des IKEZ Am Tower
Auf dem Wartheplatz
Die Warthe 60 wird leider geschlossen. Die Kinder können aber ins IKEZ wechseln

Im 1. Hinterhof Hermannstr. 48

Bunker oder was?
Nein, das alte Sternkino!

Und zum Abschluss gab es für alle Kaffee und Kuchen im Nachbarschaftszentrum in der Mahlowerstr.